Darrys Blog

Mein Leben :)
 

Letztes Feedback

Meta





 

Mein Hobby: Reiten

Hallo ihr,

in diesem Blogeintrag möchte ich euch etwas über mein Hobby, das Reiten, erzählen.

Seit wann reite ich und wie kam ich dazu?

Ich reite jetzt schon seit 11 Jahren. Zum Reiten bin ich durch meine damals beste Freundin gekommen. Sie wollte unbedingt mit mir in die Reiterferien, obwohl ich damals so gar nichts mit Pferden am Hut hatte, aber ich habe zu gesagt und wir sind in die Reiterferien gefahren. Nach nur drei Longestunden durfte ich schon alleine reiten und habe nach 1 1/2 Wochen das kleine Hufabzeichen gemacht. Ging alles ein bisschen schnell, aber so bin ich zum Reiten gekommen.

Wie hat sich meine reiterliche "Laufbahn" entwickelt?

Wie ich schon gesagt habe, fing alles in den Reiterferien an, wo ich auch gleich mein kleine Hufabzeichen gemacht habe und an einem Hausturnier teilgenommen, das ich sogar gewonnen habe (also in meiner Leistungklasse: blutige Anfänger :D ). Nach den Ferien haben meine Eltern und ich nach einem Stall bei uns in der Nähe gesucht, wo ich Reitstunden nehmen konnte. Diesen Stall fanden wir dann und dort ritt ich dann ungefähr 3 Jahre.
Ach ja ich war damals in den Reiterferien so 8/9 Jahre alt.
Auf meinem ersten Reiterhof lernte ich den richtigen Umgang mit den Pferden, wie ich richtig reite und was man alles noch rund um das Pferd am Stall machen muss. Ich war mega glücklich und hatte immer viel Spaß auf dem Hof. Nach 1 Jahr durfte ich dann auch schon unsere Jungstute reiten, die immer nur bei den besten Reitern laufen durfte, bei denen die ihr nicht im Maul rum zerren und feine Hilfen geben :D ich war ja so stolz. Doch unsere Reitlehrerin kam mit dem Alkohol nicht so zurecht und wir hatten teilweise Unterricht ohne Reitlehrerin. War nicht immer ungefährlich. Und so habe ich mich schweren Herzens entschlossen den Hof zu wechseln. Also suchte ich nach einem neuen Stall. Und fand auch recht schnell einen. Dort war ich dann 5 Jahre und lernte dort noch mehr und wurde weiter ausgebildet. Nach zwei Jahren durfte ich den Reiterpass machen und bekam dort meine erste Reitbeteiligung. Eine ungarische Warmblutstute. Noch jung aber schon stark verritten. Naja ich habe sie geliebt und es hat mir so viel Spaß gemacht mit ihr zu arbeiten. Und sie lief tatsächlich auch immer besser. Doch dann habe ich über Umwege erfahren, dass diese Stute verkauft wurden ist und mir hat halt niemand etwas gesagt. Das fand ich mega doof. Und als sie weg war habe ich keine Lust mehr gehabt an dem Hof zu reiten. Außerdem hat sich der Hof verändert und ist nun eine Zucht.
Dann hatte ich ein Jahr Pause, da ich einfach nichts gefunden habe wo ich reiten konnte und was mir gefallen hat.
Nach einem Jahr rief mich dann eine Freundin an, die an meinem zweiten Hof geritten ist und auch aufgehört hat. Sie hat über ihren Vater jemanden kennengelernt, der zwei Pferde hat und dringen zwei nette Reitbeteiligungen sucht. Also hat sie sich die beiden mal angeschaut und war begeistert. Beide zwar schon älter (22 und 21) aber gut drauf. Also bin ich auch mal mit und habe meine heutige Reitbeteiligung kennengelernt. Und ich habe ihn am Anfang zwar wuderschön gefunden aber ich habe sehr daran gezweifelt, dass ich mit ihm zurecht komme, weil er einfach riesig ist (1,76 m und ich gerade mal 1,60) und er einfach nicht still stehen konnte und nur um sich gebissen hat. Aber ich habe mich bemüht und darum gekämpft, dass ich wieder reiten kann und siehe da, er hat sich soooo gemacht. Mittlerweile steht er so brav da und beißen tut er eigentlich gar nicht mehr.
Ja und jetzt sind wir auch schon seit drei Jahren ein Team.

Welche Disziplin reite ich?

Also ich bin eine absolute Freizeitreiterin. Gehe viel ins Gelände und mache viel Bodenarbeit. Ab und zu mache ich auch ein bisschen Dressur, aber mein Dicker hat da keine Lust mehr drauf, weil er ein ehemaliges Dressurpferd ist. Aber das ist mir egal, weil ich es viel mehr genieße mit dem Großen Spaß zu haben.

Was möchte ich noch erreichen?

Ich möchte einfach Spaß haben mit dem Großen und ich möchte, dass er noch lange fit ist. Mehr möchte ich nicht erreichen. Ich bin glücklich so wie es ist und naja doch eins gibt es noch, ich möchte, dass er noch mehr vertrauen zu mir fasst.


Ich schreibe mit Absicht keine Orte und Namen der Ställe auf.
Meine Reitbeteiligung heißt Regarder und ist ein Baden-Württemberger von Rubinstein abstammend.


Liebe Grüße

Eure Daria

31.12.14 11:57

Letzte Einträge: Wer bin ich und warum will ich bloggen?

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen